Freiwillige Feuerwehr Wettmannstätten
Freiwillige Feuerwehr Wettmannstätten

Aktuelle Einsätze aus dem Jahr 2022

Einfach durchklicken

 

Unwetter richten Schäden an

Schwere Unwetter zogen am Nachmittag des 18.08. über praktisch die gesamte Steiermark, auch der Bezirk Deutschlandsberg war von schweren Sturmböen massiv betroffen.

Um 16.10 Uhr wurden wir zu umgestürzten Bäumen alarmiert, um Verkehrswege wieder freizumachen.

Binnen etwas mehr als einer Stunde standen 32 Freiwillige Feuerwehren mit im Einsatz, die Hälfte der Freiwilligen Feuerwehren des Bezirkes. Größtenteils galt es Verkehrswege von umgestürzten Bäumen zu befreien und für den Verkehr wieder freizumachen. Dabei stürzten auch Bäume auf Fahrzeuge, wobei es bis zum Zeitpunkt der Berichtserstellung keine Meldungen von Verletzten gab.

Auch Gebäude waren betroffen und so mussten auch von diesen Bäume entfernt oder durch den Sturm abgedeckte Dächer notdürftig gesichert werden. Nicht zuletzt auf Stromleitungen gestürzte Bäume sorgten für zusätzliche Gefahrenmomente bzw. für Stromausfälle.

Es gab keine Gemeinde in Bezirk, die nicht in irgendeiner Art und Weise von Schäden betroffen war, wobei sich das Ausmaß gegen Süden hin abschwächte.

Die Aufräumarbeiten dauern voraussichtlich bis in die Abendstunden.

Unsere Einsatzstellen verteilten sich auf die L303

Die FF Wettmannstätten war mit 15 Mann, TLFA 4000 u. KRFBA im Einsatz.

 

Am 06.07.2022 wurden wir gegen 19:30 zu einem Brand in einer Gartenhütte im Gemeindegebiet von Preding alarmiert.

Gemeinsam mit der FF Preding wurde der Brand mittels 2 TLF und HD Rohren rasch eingedämmt.

 

Um 20:30 konnten wir die Einsatzbereitschaft wiederherstellen und ins Rüsthaus einrücken.

 

Die FF Wettmannstätten war mit 18 Mann, TLFA 4000, KRFBA, MTF und TSA 750 im Einsatz.

Weitere eingesetzte Kräfte:

FF Preding

Polizei

Wohlsdorf: Ein Brandeinsatz am Donnerstagabend, 23. Juni 2022, fordert 52 Feuerwehrkameradinnen- und Kameraden

Am Dienstag, 23. Juni 2022, wurde die Feuerwehren Wohlsdorf und Wettmannstätten um 21:11 Uhr zu einem Brand eines Holzlagerplatzes alarmiert.
Minuten nach der Alarmierung trafen die ersten Kameradinnen und Kameraden der beiden Wehren am Einsatzort, L601 Schröttenstraße ein.
Der Einsatzleiter musste feststellen, dass ein mehrere Meter hoher Holzstapel in Brand stand.
Da das Bekämpfen des Brandes mit den eingesetzten Mittel nicht möglich war, wurden noch die Preding alarmiert.
Um die Löschwasserversorgung sicher zu stellen, errichteten die Feuerwehren zwei 250 Meter lange Zubringleitungen vom Stainzbach.
Der gemeinsame Einsatz der drei Wehren zeigte nach und nach Wirkung. Die über 10 Meter hohen Flammen konnten eingedämmt werden und so konnten die Feuerwehrler nach Mitternacht wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.
Im Einsatz standen:
FF Wohlsdorf mit KLF, MTF und 15 Kameraden/innen
FF Wettmannstätten mit TLFA 4000, KRFBA, MTF, TSA und 20 Kameraden/innen
FF Preding mit TLFA 3000, RFA, MTFA und 17 Kameraden/innen
Besitzer mit Krananhänger
Polizei mit einem Fahrzeug und 2 Beamten


Text: HLM Georg Teppernegg

Am 12.4.2022 wurden wir um 20:44 mittels Sirenenalarm zu einem Holzstapelbrand in der Gemeinde Preding im Ortsteil Tobis alarmiert. Bei unserem Eintreffen standen schätzungsweise 200 fm Holz in Vollbrand.

Priorität hatte die Herstellung von 2 B-Zubringleitungen. Anfangs wurde darüber hinaus ein Pendelverkehr eingerichtet.

Aufgrund des Brandausmaßes erfolgte der Löschangriff in Koordination mit der Freiwillige Feuerwehr Preding und der FF Wieselsdorf von mehreren Stellen gleichzeitig. Um möglichst viel Wasser in das Brandgut einzubringen, kam nach sichergestellter Wasserversorgung auch der Werfer unseres TLFA 4000 zum Einsatz.

Als weitere Unterstützung wurde schließlich die FF Groß St. Florian nachalarmiert. Mittels Forstanhänger wurde der Holzstapel auseinander genommen und die Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Die FF Wettmannstätten war mit 20 Mann, TLFA 4000, KRFBA, MTF und TSA 750 im Einsatz.

Weitere eingesetzte Kräfte:

FF Preding

FF Wieselsdorf

FF Groß St. Florian

Polizei